Home » Anonym surfen – So geht’s!

ANONYM IM NETZ SURFEN, WEBSPERREN UMGEHEN, FILES SHAREN

Im Internet zu surfen ohne Spuren zu hinterlassen, lässt sich kaum machen. Aber man unserer Anleitung können Sie Ihre Spuren unkenntlich machen. Wir sagen Ihnen wie Sie am Besten anonym im Internet surfen.

Unsere Politiker und Juristen wollen jeden Schritt von uns kontrollieren und überwachen, deswegen wird Ihre IP gespeichert. Jeder Internetuser bekommt eine einzigartige IP von seinem Internetbrovider (z.B. Telekom, Eins&Eins etc.) sobald er sich online mit der großen weitern Welt verbindet. Ein wichtiger Schritt ist es nun, diese IP zu verschleiern. Wer wissen möchte, welche Informationen der eigene PC an jede Internetseite überträgt, sollte sich hier ein Bild verschaffen: http://www.dein-ip-check.de.

MIT VPN ANBIETER ANONYM SURFEN

Wenn Ihnen anonymes Surfen und der Schutz Ihrer Onlineprivatsphäre wichtig sind, sollten Sie einen VPN Anbieter zum verschleiern der IP nutzen.  VPN bedeutet Virtuelles Privates Netzwerk. Häufig spricht man auch von einem VPN Tunnel. Der Grund: Der eigene PC baut einen verschlüsselten Tunnel zu dem Server eines VPN Anbieters auf. Somit wird die eigene IP anonymisiert und der Datenverkehr läuft komplett über den VPN Server.

Es gibt zwei Arten von VPN Anbieter: Kostenfreie und die Dienste die Geld kosten. Bei den freien VPN Anbietern wird der Traffic so geändert, dass der Dienst sich selbst finanziert. So werden Anzeigen ersetzt oder bösartige Trojaner auf den Rechner geschickt. Von den freien Diensten müssen wir daher stark abraten. Kostenpflichtige Angebote gibt es viele und auch große Unterschiede. Daher haben wir die besten VPN Anbieter für Sie getestet und bieteten Ihnen einen fundierten Überblick über alle Dienste im Web. Zum VPN Anbieter Test!

Vorteile von VPN auf einen Blick:

  • geblockte Websites werden angezeigt (z.B. bestimmte Videos von YoutTube)
  • Anonym surfen im Internet
  • Bei öffentlichen HotSpots werden Ihre Daten verschlüsselt und niemand kann die Daten abfangen

Wie VPN Anbieter arbeiten

ÖFFENTLICHE PROXY SERVER – EINE ALTERNATIVE?

Öffentliche Proxy Server sind nichts anderes als VPN Server über die Daten geroutet werden. Sie nutzen somit die IP des Proxys und nicht mehr Ihre Eigene vom Provider zugewiesene IP. Die Verwendung solcher Proxys ist sehr einfach. Sie benötigen nur die Internetadresse der Anbieter und geben dort die gewünschte Seite ein.

Der große Nachteil solcher Dienste ist: Sie kennen die Besitzer nicht und wissen nicht ob Sie in Händen von Datensammler fallen. Den solche Proxys können von Unternehmen wie auch von privat Leuten bereitgestellt werden. Damit ist die Gefahr groß, dass man Ihre Daten weiterverkauft. Auch im Geschwindigkeitstest kommen Sie lange nicht an die Geschwindigkeit von VPN Anbietern ran. Insgesamt gelten öffentliche Proxy-Server nicht als Dauerlösung. Dafür haben sie zu gravierende Nachteile.